Erfolgreiche Einführung der Kernbanklösung CASSIOPAE

SG-LogoDie GEFA in Wuppertal, die zur international agierenden Bankengruppe Société Générale gehört, im Geschäftsbereich Equipment Finance tätig und langjähriger Partner von S&N ist, hat zum 30.06.2012 ihr 25 Jahre altes Kernbanksystem KB-Online mit der französischen Kernbanklösung CASSIOPAE des gleichnamigen Vendors abgelöst. Mit der Migration der Daten aus dem Altsystem wurde ein anspruchsvolles Projekt abgeschlossen, welches in einer intensiven Zusammenarbeit der beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der GEFA, des Software-Vendors CASSIOPAE und des S&N Teams durchgeführt wurde.

Mit dem neuen System werden nun ca. 120.000 Kredit- und Mietkaufverträge der GEFA verwaltet. Somit ist die Installation von CASSIOPAE in Deutschland in Bezug auf die gemanagten Verträge die größte in der Société Générale Gruppe. Für CASSIOPAE und S&N ist es die erste erfolgreiche Installation in Deutschland und somit auch der erste Schritt auf den deutschen Markt.

Die GEFA hatte sich im Jahre 2009 für CASSIOPAE entschieden. Die technische Plattform auf der CASSIOPAE verfügbar ist, passt in die architektonische Umgebung der GEFA. Diese wurde nicht zuletzt durch die individuell entwickelten Software Lösungen von S&N vorgegeben. Nach der Designphase wurde damit begonnen, die Standardsoftware in die GEFA zu integrieren. S&N hat bereits in dieser Phase maßgeblich in dem Projekt mitgearbeitet und ab 2010 die Projektleitung für das Vorhaben übernommen. Um das Risiko zu minimieren, hat man sich zu einer Übergangsphase mit einem parallelen Betrieb des Altsystems und des neuen Systems entschieden. In einem ersten Schritt wurden die Forderungsverkäufe von der GEFA Leasing an die GEFA Bank automatisiert migriert. Sowohl die Bestandsverträge als auch neue Verträge dieses Portfolios wurden in CASSIOPAE übernommen und entsprechend dort weitergeführt. Die Möglichkeit des „Lernens“ und die aus dem Systembetrieb gewonnen Erfahrungen nutzte man erfolgreich für die weiteren Projektschritte.

Zu Beginn des Jahres 2012 wurde damit begonnen, zunehmend komplexere Neugeschäfte schrittweise in CASSIOPAE anzulegen und zu verbuchen. Zu diesem Zeitpunkt sind Neugeschäfte noch parallel im Altsystem und in CASSIOPAE verarbeitet worden. Vorteil dieser Vorgehensweise war eine behutsame Heranführung der User, die zum Teil seit 25 Jahren mit dem Altsystem gearbeitet haben. Nach und nach wurde die Anzahl der Neuverträge im Altsystem verringert und immer mehr Verträge in CASSIOPAE verarbeitet. 

Der letzte und größte Schritt im Projekt wurde zum 30. Juni 2012 durchgeführt. Die Daten aus dem Altsystem wurden vollständig von CASSIOPAE migriert. Es sind ca. 90.000 Kredit- und Mietkaufverträge übernommen und neu durch das System kalkuliert worden. Diese anspruchsvolle und sensible Aufgabe wurde vom gesamten Team (Spezialisten von GEFA, CASSIOPAE und S&N) akribisch vorbereitet und erfolgreich durchgeführt. Die besondere Herausforderung bestand darin, dass teilweise langlaufende und auch individuell gestaltete Verträge im Altsystem vorhanden waren. Diese mussten so aufbereiten werden, dass insbesondere die Kalkulation und die Weiterführung im Neusystem korrekt vorgenommen werden konnten.

Insgesamt ist die Migration mit geringen und erklärbaren Rest-Differenzen im Vergleich zum Altsystem durchgeführt worden. Mit dem erfolgreichen Abschluss ist die GEFA nun mit dem Kredit- und Mietkaufgeschäft zu 100% in der neuen Welt von CASSIOPAE angekommen. Bereits das erste produktive Monatsende hat gezeigt, dass CASSIOPAE homogen in die IT-Landschaft der GEFA integriert wurde. Das System läuft stabil und die Anzahl der Incidents aus dem Betrieb ist vergleichsweise gering.

In den nächsten Wochen und Monaten werden nun weitere Anpassungen und Erweiterungen am System vorgenommen, die zu einer noch bessere Benutzerfreundlichkeit und der weiteren Unterstützung von GEFA-spezifischen Anforderungen führen werden.

S&N bedankt sich an dieser Stelle ausdrücklich für die hervorragende konstruktive und zielführende Zusammenarbeit im gesamten Projektteam, das in Spitzenzeiten insgesamt bis zu 80 engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von GEFA, CASSIPOAE, den weiteren beteiligten Partnern und S&N umfasste.

Ansprechpartner: Kai Braunert, Turn on Javascript!