S&N-Team erneut Zentral-Europameister in der First Lego League

In Obrigheim (östlich von Heidelberg) wurde das Zentral-Europa Finale der First Lego League ausgetragen. 24 von insgesamt 740 Teams aus acht Ländern konnten sich dafür qualifizieren. Darunter war das S&N-Team Epunkt e. aus Paderborn, das durch erste Plätze beim Regionalwettbewerb im Heinz Nixdorf Museums-Forum in Paderborn und dem Semi Finale von Zentral-Europa in Brandenburg einer der Favoriten war.

Mit dem Sieg im Teamwork, dem zweiten Rang im Robot-Game sowie einem fünften und siebten Platz in den Kategorien Forschungspräsentation und Robot-Design gewann Epunkt e. den Wettbewerb knapp vor den Teams SAP ReMovers (D) und mindfactory (CH) und ist damit Champion von Zentral-Europa. Dadurch haben sich die acht Mädchen und Jungen erneut die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in St. Louis vom 24. – 27.04.2013 verdient. Dort messen sich die besten 80 von 20.500 Teams aus mehr als 60 Ländern. Im letzten Jahr holten sie dort einen Preis für Mechanical Design. „Die Möglichkeit, im zweiten Jahr in Folge in die USA zu fliegen, hatten wir noch gar nicht in Betracht gezogen, da dies vor uns noch kein Team geschafft hat.“, freut sich Verena. Als für das Team die deutsche Nationalhymne gespielt wurde, löste sich die Anspannung und man sah einige Freudentränen in den Augen der Kinder/Jugendlichen.

Am ersten Wettbewerbstag sah es noch nicht danach aus, da wegen plötzlicher Krankheit eines Jungen für die Forschungspräsentation die Rollen neu verteilt wurden. Zum Glück konnten am nächsten Tag aber doch alle an der Präsentation teilnehmen.

Zentraleuropa, Finale in ObrigheimEpunkt e. darf zusätzlich an den Open European Championship teilnehmen. Das Besondere daran ist, dass dieses Ereignis im Mai in Paderborn im HNF ausgetragen wird. Dazu reisen 54 Teams überwiegend aus Europa, aber auch aus Amerika und Asien an. Als Paderborner-Team in Paderborn bei einer so großen Veranstaltung dabei zu sein, wird ein außergewöhnliches Erlebnis sein.

Epunkt e. freut sich über den 1. Platz: v. l.: Anna Hunstig (12), Lars Wortmeier (15), Judith Löcke (12), Miriam Löcke (15), David Löcke (17), Julian Schlangenotto (12), Verena Hunstig (14), Lukas Arenhövel (13)

Ansprechpartner:
Sascha Schlangenotto; Turn on Javascript!