Newsletter Ausgabe 46 - Dezember 2013

Software Innovation Campus Paderborn

Die enge Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor bei der Überführung von Forschungsergebnissen in marktfähige Innovationen. Um diese Zusammenarbeit noch intensiver gestalten zu können, starten die Universität Paderborn, zehn Technologie-Unternehmen der Region und die Fraunhofer-Projektgruppe Entwurfstechnik Mechatronik an der Zukunftsmeile Fürstenallee den Software Innovation Campus Paderborn, kurz: SICP. Neben der räumlichen Nähe werden vielfältige…[mehr]


CAS Technologie-Upgrade

  Die technischen und architektonischen Grundlagen des Systems sind in Konzept- und Planungsphasen auf Basis der vor fünf Jahren verfügbaren Technologien entwickelt worden. Das ist - in der sich relativ schnell entwickelnden Welt der Application-Server basierten Webanwendungen - eine lange Zeit, in der sich die eingesetzten technischen Komponenten (JAVA EE2, JBOSS 4.3, JBOSS Portal 2.7, JSF 1.2, Hibernate etc.) zum Teil deutlich weiterentwickelt haben. Zusätzlich gab es eine Menge an Erfahrungen…[mehr]


Red Hat EMEA Partner Konferenz

Die Red Hat EMEA Partner Konferenz war ein ideales Forum für Distributoren, Systemintegratoren, ISVs, OEMs und Solution Provider, um Erfahrungen untereinander und mit Red Hat auszutauschen sowie neue Geschäftskontakte zu knüpfen. In den zahlreichen Vorträgen und Workshops wurden insbesondere neue Produkt-Features und Versionen vorgestellt sowie Lösungen, die im Kundenumfeld implementiert wurden. Ergänzt wurden die Vorträge durch sogenannte Labs in denen es um die Vertiefung der technischen Kenntnisse…[mehr]


Application Lifecycle Management

Das Ziel von Application Lifecycle Management (ALM) ist, die Entwicklung und den Betrieb von Applikationen möglichst effizient und geschäftsorientiert zu gestalten. Aktuelle Studien und Analysen zeigen eine immer stärker ansteigende Bedeutung des Themas ALM für Unternehmen. Aber was steckt hinter diesem großen Interesse? Software-Entwicklung und -Betrieb sind häufig nicht Kerngeschäft, müssen aber trotzdem agil und kosteneffizient umgesetzt werden. Was das Application Lifeycle Management tatsächlich…[mehr]


SAP Solution Manager 7.1

Bislang wurden in der Praxis des Solution Managers 7.0 lediglich die erforderlichen Standard-Features wie Wartung, Upgrades, Incident Management, Change Request Management, Test Management oder System Monitoring genutzt. Welche Möglichkeiten der Solution Manager darüber hinaus bietet, war den meisten Anwendern nicht bekannt. Auch das Ende 2008 herausgebrachte "Enhancement Package 1", das mit Verbesserungen der vorhandenen Funktionen sowie zusätzliche Features warb, änderte nicht viel. Zum Teil…[mehr]


Rückblick Structured Finance 2013

Am 5. und 6.11. war die S&N AG mit dem Bundesanzeiger Verlag auf der Structured Finance, der Leitmesse für strukturierte Finanzierungen, mit einem gemeinsamen Stand vertreten. Die Messe war sowohl auf Seite der Sprecher als auch auf Besucherseite hochkarätig besetzt. Die insgesamt 1.300 Fachbesucher, zumeist Treasurer und CFOs von mittelständischen und großen deutschen Industrieunternehmen hatten zwei Tage lang Gelegenheit, sich in über 80 Fachvorträgen und Diskussionsrunden über die aktuellen Themen…[mehr]


S&N als Silberpartner auf der Wincor World 2014

Die Zusammenarbeit zwischen S&N und Wincor Nixdorf speziell im Geschäftsfeld der Cash Management Lösungen im Industriebereich wurde in den letzten Jahren immer mehr intensiviert. So konnten namhafte Kunden im Bereich Transport und Logistik gewonnen werden - sowohl in Deutschland als auch im Ausland - die aktuell ihre Backoffice Cash Strategie an Produkten von Wincor Nixdorf und S&N ausrichten. Gleichzeitig wurden aber auch andere große Projekte gemeinsam abgewickelt, wie etwa die Einführung von…[mehr]


XBRL Hauptversammlung

Am 18. Oktober 2013 fand die ordentliche Hauptversammlung des XBRL Deutschland e.V. in den Räumen der Deutschen Bundesbank in Frankfurt statt. In der Bundesbank stellten verschiedene Mitglieds-Unternehmen des Vereins die im Jahr 2013 erzielten Fortschritte sowie die Planungen für das kommende Jahr vor. 2014 wird für die Verbreitung von XBRL von besonderer Bedeutung sein, denn für alle nach dem 31.12.2012 beginnenden Geschäftsjahre müssen die Steuerbilanzen zwingend im XBRL Format an die Finanzbehörden…[mehr]