GWT.create: Konferenz zu Googles Web Toolkit

GWT.createGWT hat seine eigene Entwicklermesse - und das gleich zwei Mal. Im Dezember fand in San Franciso und in Frankfurt zum ersten Mal die GWT.create statt. Organisiert von dem finnischen Unternehmen Vaadin mit hochkarätigen Referenten von Google sowie aus der GWT Community. S&N nahm mit zwei Entwicklern teil.

Ray Cromwell, GWT Chefentwickler bei Google, stellte die Entwicklungsziele für die nächsten Versionen vor:

JSInterop: bessere Integration mit Javascript Anwendungen und Komponenten. Das ist besonders interessant mit Blick auf die bald zu erwartenden WebComponents, die dann übergangslos mit GWT genutzt werden können.

Mobile: Optimierung für mobile Plattformen. Insbesondere mobile Browser, aber auch native mobile Anwendungen z.B. mit Phonegap.

Produktivitätssteigerung durch Java 8: Unterstützung und viele Detailoptimierungen im Entwicklungsprozess.

Besonders erfreulich sind die vielen guten Beiträge zu GWT von Entwicklern außerhalb von Google. Das betrifft sowohl Beiträge zum GWT Projekt, als auch Vorträge auf der GWT.create. Die Öffnung für die Community tut GWT gut.

Ansprechpartner: Christian Vögtle; Turn on Javascript!