Bremer Kreditbank entscheidet sich für BARS

BKBMit der Bremer Kreditbank AG (BKB) hat sich ein traditionsreiches Bremer Kreditinstitut für den Einsatz des von S&N entwickelten Bilanzanalysesystems BARS, das von mehr als 200 Kreditinstituten für die Bewertung der Kreditwürdigkeit im Firmenkundengeschäft eingesetzt wird, entschieden.

Die Bremer Kreditbank wurde 1863 von sechs Bremer Kaufleuten gegründet und hat eine spannende und wechselvolle Historie hinter sich. 1982 übernahm die belgische KBC Gruppe die Aktienmehrheit, was 1999 bei der Bremer Kreditbank zur Umfirmierung zur KBC Bank Deutschland führte.

Eine erste Begegnung mit der S&N AG hatte die Bank schon im Jahr 2006. Als sich die KBC Gruppe für die Einführung von BARS entschied, hatte die deutsche Tochter einen maßgeblichen Anteil an der fachlichen Ausgestaltung von BARS, dem sogenannten Customizing. Gemeinsam mit der Muttergesellschaft passte die KBC Bank Deutschland BARS weitgehend auf die Anforderungen an das eigene Geschäft an und setzt es seit 2007 für die Bilanzgliederung und Analyse ein.

Als sich abzeichnete, dass die BKB die KBC Gruppe verlässt, suchte das Risikomanagement nach einer Möglichkeit, BARS weiterhin nutzen zu können und wandte sich an S&N. Gemeinsam mit der „Noch-Konzernmutter“ wurde schnell eine Lösung gefunden, die alle Beteiligten zufrieden stellte.

BKBBasierend auf der belgischen BARS Version erarbeiteten BKB und S&N ein Konzept für den Einsatz von BARS in Bremen. Der fachliche Anpassungsbedarf hielt sich in einem sehr kleinen Rahmen, da schon die bestehende BARS Version die meisten Anforderungen der BKB bestens erfüllte. Mit dem Ausscheiden aus dem KBC Konzern konnten jedoch die derzeit angebundenen Systeme, insbesondere das Rating-Modul, nicht mehr genutzt werden. Im Rahmen des Customizing fand daher eine Integration in die neue IT-Infrastruktur der BKB statt. Beim Rating entschied sich die BKB für die Anbindung an einen externen Rating Dienstleister, mit dem S&N schon bei anderen Kunden erfolgreich kooperiert hat.

In enger und sehr effizienter Abstimmung mit IT- und Fachabteilungen der BKB – an dieser Stelle noch einmal vielen Dank für die gelungene Kooperation – wurde dieses BARS Projekt innerhalb von nur drei Monaten vollständig umgesetzt und rechtzeitig vor der Umfirmierung der Bank abgeschlossen.

Ende September erfolgte die entscheidende Migration der Jahresabschlüsse aus dem Altsystem, die auf Anhieb und ohne Probleme im vorgegebenen Zeitfenster durchgeführt wurde.

Am 01.10.2014 startete BARS dann, gemeinsam mit der neu entstandenen Bremer Kreditbank AG, erfolgreich das Kreditgeschäft.

Ansprechpartner: Claus Hoffmann; Turn on Javascript!