Lifecycle Management für Open Source

Open Source Lifecycle Management - mehr als eine Beratung

Lifecycle Management für Open SourceDie S&N AG blickt auf eine langjährige Open Source Historie zurück. Neben der Mitarbeit in diversen Open Source Communities entstanden Produkte, individuelle Lösungen und Stacks auf offene Standards. Die Anforderungen an den Einsatz von Open Source basierten Lösungen sind vielschichtig und in den letzten Jahren gestiegen. Es ist heute unstrittig, dass bei der Verwendung von Open-Source stets ein Lifecycle-Management aufgesetzt werden sollte, welches die vielfältigen Aspekte aus den Bereichen Security, Governance und Wartung transparent und nachvollziehbar abdeckt.

Wo liegen die Herausforderungen im Einzelnen?

Insbesondere im Zuge der zunehmend starken Vernetzung mit Kunden und Partnern ergeben sich durch den Einsatz von Open-Source neben den vielen Vorteilen eine Reihe von Kriterien und Risiken die es zu beachten gilt. Dieses sind zum Beispiel:

  • die Bewertung und Behandlung von erkannten Sicherheitslücken
  • die langfristige Wartung der Software, insb. bei älteren Versionen
  • eine Prüfung der Lizenzmodelle bzgl. der Einsatzform der Bibliotheken
  • eine mögliche Verletzung von Patenten und Copyrights
  • die Sicherung der Verfügbarkeit des Source-Codes der Open-Source-Software
  • die Berücksichtigung der Architekturanforderungen und -vorgaben
  • die Wiederverwendung von Open-Source für vergleichbare Anforderungen

In der S&N Invent Gruppe unterstützen wir unsere Kunden und interessierte Anwender in enger Zusammenarbeit mit der Agon Solutions GmbH bei der Analyse und Konzeption einer auf sie individuell maßgeschneiderten Open Source Lösung und begleiten sie auch gerne bei der anschließenden Umsetzung.

Womit anfangen …

Auf Basis eines erprobten Vorgehensmodells helfen wir dabei, einen Überblick über die IST-Situation zu erhalten, die Risiken einzuordnen und anhand eines zuvor besprochenen Zielszenarios, eine Gap-Analyse anzufertigen. Das Ergebnis dieses Beraterpaketes sind dokumentierte Auswertungen zur Ist-Analyse, dem Zielbild, den Anforderungen sowie eine Lösungsskizze. All dieses garantiert unseren Kunden ein tieferes Verständnis rund um den Einsatz von Open Source.

… und wie geht es weiter?

Anschließend wird auf den gewonnenen Erkenntnissen das vorhanden OS-Lifecycle Management verfeinert, optimiert oder ein individuell zugeschnittenes Open Source Lifecycle Management festgelegt und etabliert. Auch hier sind wir durch unsere langjährigen Erfahrungen in der Lage, unsere Kunden über alle Phasen - von der Konzeption bis hin zum Betrieb - zu begleiten.

Ansprechpartner: Heiko Nowack; Turn on Javascript!