CETIS CH für Wohnungsbau- / Immobilienverwaltungsgesellschaften

Mieten und Mietnebenkosten werden zunehmend auch bar beglichen. Diese einfache Tatsache erweist sich bei näherer Betrachtung als komplexe Herausforderung an die Gesellschaften und ihre Mitarbeiter, nicht zuletzt aber auch an die Mieter selbst:

So müssen Kassenstellen und das dafür notwendige Personal bereitgestellt werden. Es ist entsprechendes Bargeld vorzuhalten. Die Mieter sind an Öffnungszeiten gebunden, um ihre Forderungen zu begleichen, Rückerstattungen zu erhalten oder Informationen zu ihrem Mietkontostand zu beziehen.

Allein das Verwahren großer Geldmengen stellt ein hohes Sicherheitsrisiko dar. Darüber hinaus sind Barzahlungsprozesse für die Gesellschaften mit einem hohen organisatorischen Aufwand verbunden, angefangen vom manuellen Auszählen der Kasse bis hin zur Verbuchung der Einnahmen.

Der Einsatz von Geldautomaten in Kombination mit einer flexibel einsetzbaren Lösung, die den direkten Zahlungsverkehr automatisiert regelt,  bietet hier Service und Flexibilität für den Mieter, eine erhebliche Vereinfachung der Zahlprozesse und mehr Sicherheit für das Unternehmen

Dabei werden sowohl die Ansprüche von Kontoinhabern, die in erster Linie Ein- und Auszahlungen vornehmen und durch Belege über getätigte Transaktionen informiert werden möchten, genauso bedient, wie der Bedarf des Unternehmens nach integrierten Prozessen zur Vereinfachung des Forderungsmanagements.

Wirtschaftlich, effizient, kundenfreundlich

So entsteht mit CETIS CH ein ganzheitlicher Ansatz zur Optimierung der Zahlungsprozesse. Nicht nur das Forderungsmanagement, sondern auch andere Bereiche der Buchhaltung werden so signifikant unterstützt und vereinfacht.


Interessiert?  Hier erfahren Sie mehr …

Download: Flyer „CETIS Cash Handling für Wohnungsbau- / Immobilienverwaltungsgesellschaften“