Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement betrifft nicht nur das Ergebnis, sondern immer auch den Weg dorthin. Entsprechend sind die Qualitätsziele festzulegen und die Qualitätskriterien zu formulieren, mit denen die Ziele überprüft werden können. Abhängig davon werden die konstruktiven Maßnahmen zur Zielerreichung festgelegt und ebenso die analytischen Maßnahmen zur Zielüberprüfung.

Verschiedene Qualitätssicherungsmaßnahmen bei S&N geführten Projekten sind z.B.

  • Dokumenten-Reviews,
  • Usability-Tests,
  • Prototypenentwicklung,
  • Code-Reviews

Test und Bug-Tracking

Ein weiterer Bestandteil der Qualitätssicherung sind die verschiedenen Testverfahren. Nach dem Funktionstest durch den Entwickler werden die SW-Komponenten zunächst einem Modul- und anschließend dem Integrationstest (I-Test) unterzogen.

Im Rahmen der Tests bzw. Testvorbereitung gehören Testkonzepte, die Erstellung von Testfällen sowie ein entsprechender Testplan zum Standard professioneller Projektdurchführung bei S&N.

Die im Test identifizierten Fehler sowie die sich aus den Usability-Tests ergebenen Change-Requests (CR) werden im elektronischen Ticket-System protokolliert. Über einen definierten Workflow kann der Fehlerstatus überwacht und die Zuordnung von Fehlerbehebungen zu verschiedenen Releases festgestellt werden.

Die Testergebnisse werden in Fehlerstatistiken protokolliert und dokumentieren so die aktuelle Testabdeckung und die im Rahmen der Tests erreichte Qualität.